THOMAS’ TEAM

Vinophile Gastgeber, alkoholische Unterhalter, begeisterte Geschichtenerzähler – Thomas Imbusch hat sie alle. Ein außergewöhnliches Gourmet-Restaurant wie seins in Hamburg verlangt schließlich nach einem außergewöhnlichen Team. Niemand versteckt sich, jeder macht sein Ding, jeder hat seinen Platz: ob am Herd, an der Bar, bei den Weinen oder am Eingang.

Desktop

Jan-Phillip Fricke – der Meister der Unterhaltung

Einst Barchef der Le Lion Bar, der Boilerman Bar Altes Hafenamt Hamburg und der Bullerei von Tim Mälzer wird Jan-Phillip Fricke als Maître de Plaisir und Rauschexperte Herr eines neuen Reichs: des Gastraums 100/200 – keine Sorge, dazu gehört selbstverständlich auch die Bar.

Sophie Lehmann – die Frau für die Weine

Können kann Sophie Lehmann so ziemlich alles: kochen, gastgeben, Fingerspitzengefühl beweisen, charmant sein, Menschen zum Wein trinken verführen – das gastronomische Gesamtpaket und Glücksgriff für jeden Gastgeber. Gelernt hat sie das in einem der besten Relais & Châteaux und zählt zu der Elite der Jeunes Restaurateurs d’Europe-Ausgebildeten.
Doch noch wichtiger als das, was sie war, ist das, was sie ist: nämlich vinophile Chefin von Imbuschs Weinsammlung.

Mario Michaelis – der Mann für das Süße

Mit Mario Michaelis hat Imbusch damals in der Küchenwerkstatt in Hamburg einen gefunden, der mindestens genauso verrückt ist wie er. Deshalb wird er auch sein zukünftiger Souschef: Der Mann, der sich um die klassische Teigführung und feine Patisserie kümmern wird. Können kann er das seit seiner Zeit im Landhaus Scherrer in Hamburg und dem Vendôme in Bergisch Gladbach. Und nun dann auch im 100/200.

Phone

Jan-Phillip Fricke – der Meister der Unterhaltung

Einst Barchef der Le Lion Bar, der Boilerman Bar Altes Hafenamt Hamburg und der Bullerei von Tim Mälzer wird Jan-Phillip Fricke als Maître de Plaisir und Rauschexperte Herr eines neuen Reichs: des Gastraums 100/200 – keine Sorge, dazu gehört selbstverständlich auch die Bar.

Sophie Lehmann – die Frau für die Weine

Können kann Sophie Lehmann so ziemlich alles: kochen, gastgeben, Fingerspitzengefühl beweisen, charmant sein, Menschen zum Wein trinken verführen – das gastronomische Gesamtpaket und Glücksgriff für jeden Gastgeber. Gelernt hat sie das in einem der besten Relais & Châteaux und zählt zu der Elite der Jeunes Restaurateurs d’Europe-Ausgebildeten.
Doch noch wichtiger als das, was sie war, ist das, was sie ist: nämlich vinophile Chefin von Imbuschs Weinsammlung.

Mario Michaelis – der Mann für das Süße

Mit Mario Michaelis hat Imbusch damals in der Küchenwerkstatt in Hamburg einen gefunden, der mindestens genauso verrückt ist wie er. Deshalb wird er auch sein zukünftiger Souschef: Der Mann, der sich um die klassische Teigführung und feine Patisserie kümmern wird. Können kann er das seit seiner Zeit im Landhaus Scherrer in Hamburg und dem Vendôme in Bergisch Gladbach. Und nun dann auch im 100/200.